Lichtspielhaus & Cinebar Gross-Gerau

Supa Modo

Filminhalt

Die neunjährige Jo liebt Actionfilme. Wenn sie in ihrer Fantasie spannende Abenteuer erlebt, vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Ihr größter Wunsch: einen Film zu drehen, in dem sie die Hauptrolle spielt. Jos Schwester ermutigt sie, an ihre magischen Kräfte zu glauben und animiert ein ganzes Dorf, Jos Traum wahr werden zu lassen.

Der berührende Film des kenianischen Filmemachers Likarion Wainaina erzählt von der Kraft der Fantasie und einem ungewöhnlichen Weg des Abschiednehmens, ohne ins Sentimentale abzurutschen. Tom Tykwer und seine Frau Marie Steinmann förderten die Produktion im Rahmen einer Ausbildungsinitiative für das junge Independent Kino in Afrika. Auf der Berlinale uraufgeführt, hat der Film seitdem 50 Auszeichnungen eingesammelt, er wurde als kenianischer Oscar-Kandidat ausgewählt.

Der Film wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Partnerschaft Dritte Welt – Dornheim 1980 e. V. gezeigt, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiert.

Verleih: Barnsteiner-Film