Lichtspielhaus & Cinebar Groß-Gerau

 

 

Eine Kartenreservierung

beim
Kommunalen Kino 

ist nicht möglich!

 

 

Eintrittspreis

5,50 Euro

 

Mitglieder im VHS-Freundeskreis
zahlen nur 4,00 Euro

 

Vorstellungen

Kommunales Kino
immer
Dienstags um
17:45 Uhr + 20:15 Uhr

Veranstalter ist der VHS-Freundeskreis e.V. Groß-Gerau

Träger des Kommunalen Kinos sind der VHS-Freundeskreis, der Magistrat der Kreisstadt und der DGB-Ortsverband.

Leitung und Filmauswahl: Walter Seeger

Life Saaba Illegal

LIFE SAARABA ILLEGAL

Europa heißt in Westafrika „Saaraba“, das „verheißene Land“. Die Bürgerkriege und der Hunger an vielen Orten Afrikas haben zahlreiche Menschen dazu bewogen, ihre Heimat zu verlassen und in den Norden zu flüchten, in Europa ein besseres Leben zu suchen – teils in der Hoffnung, irgendwann nach Hause zurückzukehren. Für ihren Dokumentarfilm folgten die Filmemacher Peter Heller, Saliou Waa Guendoum Sarr und Bernhard Rübe fast ein Jahrzehnt lang den Brüdern Aladji und Souley, die von einer kleinen Fischerinsel vor der Westküste Afrikas stammen. Aladji hat es als Bootsflüchtling bis nach Spanien und zu den Gemüseplantagen dort geschafft und nun will sich der jüngere Souley auf den Weg zu ihm machen. Damit treten die Brüder in Fußstapfen ihrer Eltern, die einst als Gastarbeiter in Frankreich gelebt hatten. Aladji und Souley flüchten nicht vor Krieg, aber sie wollen ein besseres Leben als in Afrika…

In Anwesenheit von Regisseur Peter Heller. Der Film wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Weltrettung. Entwicklungspolitik heute“ von Kreis Groß-Gerau und Kreisvolkshochschule gezeigt.

Dokumentation - Deutschland, Spanien 2017 - FSK: --

Regie: Peter Heller - 90 Min. - Verleih: EZEF

Trailer ansehen

Fahrenheit 11/9

FAHRENHEIT 11/9

Im November 2016 verändert ein Tag nicht nur Amerika, sondern die ganze Welt grundlegend, als der exzentrische Milliardär und Republikaner Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl gegen die demokratische Favoritin Hillary Clinton gewinnt. Damals rechnete niemand mit seinem Sieg, der einem schmutzigen und krawalligen Wahlkampf folgte. Der oscarprämierte Regisseur Michael Moore („Bowling For Columbine“, „Fahrenheit 9/11“) ergründet in seinem neuen Dokumentarfilm daher wie es nur passieren konnte, dass der reiche Unternehmer an der Spitze der Macht landen konnte. Er offenbart die Umstände und Mechanismen, die zum Sieg geführt haben und beschäftigt sich provokant und unterhaltsam mit den politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Trumps Machtergreifung. Dabei rechnet er nicht nur mit dem umstrittenen Sieger ab, sondern übt auch besondere Kritik an den Demokraten, die durch ihr Versagen Trumps Präsidentschaft erst ermöglichten.

Dokumentation - USA 2019 - FSK ab 12 Jahren

Regie: Michael Moore - 128 Min. - Verleih: Weltkino

Trailer ansehen

Vice - Der zweite Mann

VICE - DER ZWEITE MANN

Wyoming im Jahr 1963: Der 22-jährige Dick Cheney (Christian Bale) schlägt sich durchs Leben, indem er Stromleitungen repariert. Er ist ein ungelernter Arbeiter, da er das Studium in Yale wegen seiner ständigen Sauferei geschmissen hat. Sein Trinkverhalten hat sich seitdem aber nicht geändert. Nachdem er wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt wird, zieht seine Ehefrau Lynne (Amy Adams) die Reißleine. Sie will ihn verlassen, wenn er sein Leben nicht auf die Reihe kriegt. Daraufhin ergattert Cheney ein Praktikum in Washington. An der Seite des Kabinettsmitglieds Donald Rumsfeld (Steve Carell) beginnt er schließlich eine politische Laufbahn und wird bald sogar zum Verteidigungsminister unter George Bush Sr. (John Hillner). Seine Karriere wird aber noch steiler und gipfelt in der Vizepräsidentschaftskandidatur an der Seite von George W. Bush (Sam Rockwell). Bald ist es auch Cheney, der nach dem 11. September die Pläne für einen Krieg gegen den Irak vorantreibt…

Biografie, Drama - USA 2018 - FSK ab 12 Jahren

Regie: Adam McKay - 134 Min. - Verleih: Universum

Trailer ansehen